Kreative Ohara-Tage in Naurod

30. Mai - 4. Juni 2019

Der diesjährige Kongress des Ikebana-Bundesverbands (IBV) in Naurod stand unter der Federführung der Ohara-Schule. In sechs Workshops wurde die Bandbreite unserer Ohara-Schule gezeigt und erarbeitet. Mit großem Engagement wurden wunderbare Ergebnisse erzielt, zur Freude aller Teilnehmer/innen und Workshopleiterinnen. (siehe IBV-Info oder www.ikebana-bundesverband.de)

Für die Abschlussdemonstration konnte Professor Satoshi Hirota aus Japan gewonnen werden, der vor unseren Augen in seiner sehr verbindlichen, heiteren Art ein Heika freestyle, ein Moribana-Farbschema, ein großes Iris-Rimpa, eine Landschaft im Fernblick und ein Hana-kanade mit exotischem Material gestaltete. Ihm zur Seite stand Kiem Frank als Übersetzerin.

Für etwa zwanzig Ikebana Begeisterte schloss sich bei Prof. Hirota in Naurod ein zweitägiges Seminar mit vier Lektionen an. Für einen großen Teil der Teilnehmerinnen - auch aus dem Nordwesten - war es bereits nach 2017 und 2018 der dritte Workshop bei Prof. Hirota.

Unterricht von einem japanischen Lehrer zu erhalten, um Kenntnisse zu vertiefen, aktuelle Tendenzen zu erfahren und dieses alles im freundschaftlichem Miteinander - für dieses Angebot wurden längere Anreisen, sowie Urlaubstage in Kauf genommen.

Das zur Verfügung stehende Material war eine wahre Freude und die Übersetzungen von Frau Kiem Frank erleichterten allen Teilnehmern/innen das Arrangieren der Formen.



Wir erarbeiteten ein Hana-kanade u.a. mit Calla und Neuseelandflachs und eine traditionelle Landschaft mit Salomonssiegel und filigranen Schachbrettblumen. Die aufrechte Heika-Form bestand aus Blumenmaterial - Liatris und Pfingstrosen.Den Abschluss bildete ein Narabu mit den Hauptmaterialien Allium, Lysianthum und Asparagus meyeri.

 
 
 Hana-kanade Traditionelle Landschaft
 
 
 Heika - Aufrechter Stil
 Narabu - Frontansicht

Prof. Hirota lehrte und korrigierte in seiner geduldigen, fachlichen, aber auch heiteren Art und gab dazu individuelle Tipps.

Wir alle erlebten Ikebana in einer gelösten und begeisternden Atmosphäre

Anke Helm-Brandau